Teezubereitung


Die Teezubereitung kann mal einfach und mal aufwendiger gestaltet sein. Im Grunde reicht es vollkommen, den Teebeutel in heißes Wasser zu halten und ihn nach der angegebenen Zeit wieder zu entfernen. Da der Tee allerdings auch ein rituelles Getränk ist und von Liebhabern ferner Kulturen genossen wird, gibt es auch viele Teetrinker, die sich der althergebrachten Teezubereitung besinnen und sich für diese Methode entscheiden.

Die einfache, schnelle Teezubereitung

Schnell, einfach und effektiv geht die Zubereitung des Tees mit dem Teebeutel oder der Teezange. Einen fertigen Teebeutel muss man gar nicht mehr befüllen, man braucht nur heißes Wasser und kann sich wenige Minuten später auf den fertigen Tee freuen. Losen Tee bereitet man meistens mit der Teezange zu, kann dafür aber auch Teefilter verwenden: Sie funktionieren wie ein Teebeutel, den man selbst befüllt. Beides wird in die Teetasse gehalten und mit heißem Wasser übergossen, anschließend entfernt und entsorgt oder entleert; denn die Teezange kann man verwenden, so oft man will.

Teezeremonien, Rituale und kulturelle Eigenheiten

Die Zubereitung von Tee kann man auch aufwendig, anspruchsvoll und rituell motiviert gestalten. Bei einigen Teesorten wie dem Matcha ist das sogar notwendig, andernfalls bekommt man das Getränk nicht in der Form, in der man es als anspruchsvoller Tee-Genießer gerne hätte. China und Japan haben als klassische Tee-Nationen besonders viele Teezeremonien entwickelt, denen man auch im Ausland als Nichtasiate treu bleibt, wenn es um den Teegenuss im richtigen Ambiente geht. Die Einhaltung solcher kulturellen Regelungen kann sich auf die Verwendung der Teeschale beschränken, viele Asien-Fans setzen je nach Zeit auch komplette Zeremonien um oder nehmen sich einen Moment für die Einhaltung ihrer rituellen Vorgaben, wenn sie Tee genießen wollen. Das mag zwar aufwendiger sein, sorgt aber fürs richtige Ambiente und die Stimmung.

Accessoires zur Teezubereitung

Um Tee zuzubereiten, schafft man sich gerne das eine oder andere hilfreiche, nützliche Accessoire an, wenn man ihn häufiger genießt und nicht nur ab und zu. Teezangen gehören zur Grundausstattung, denn im Bereich des losen Tees ist man auf sie angewiesen und kann sie immer wieder verwenden – außerdem bietet loser Tee weitaus mehr Möglichkeiten als fertige Teebeutel, sodass man langfristig kaum darum herumkommen wird. Beliebt sind auch Teekannen und Wasserkocher, mit denen man die richtige Temperatur bereits passend einstellen kann. Grüner Tee wird beispielsweise bei rund 70°C zubereitet, während für schwarzen Tee die üblichen 100°C angemessen sind. Für Matcha dagegen sind spezielle Rührbesen und Teeschalen notwendig, die man sich als Fan ebenfalls langfristig anschaffen sollte.

Copyright © Dandelion by Pexeto