Unterschiedliche Teesorten in der Übersicht


Die Weisheit aus Jahrtausenden steckt im Tee:

Ein Bad erfrischt den Körper, eine Tasse Tee den Geist.

Schwarzer Tee

Schwarzer Tee

Bereits vor vielen Jahrtausenden entstanden die ersten Weisheiten über Tee. Unzählige Weisheiten, unzählige Sorten – Tee, welch ein besonderes und zugleich vielfältiges Getränk. Auch seine Genießer stehen unter dem besonderen Ruf der Weisheit. Menschen, die jeden Tag etwas innehalten und sich die besonderen Momente schaffen.

In China wurde Tee schon vor 5.000 Jahren getrunken. Damals tranken die Chinesen ihn vor allem zur Förderung der Gesundheit, erst später zählte er zu den Genussmitteln. Die Teeblätter werden gleich nach dem Pflücken für die weitere Verarbeitung gewelkt.

Grüner Tee

Grüner Tee

Das Interessante ist, dass schwarzer, weißer, grüner und gelber Tee von der gleichen Pflanze abstammen und erst durch ihre Verarbeitung typische Charakteristika ausbilden. Die Blätter, die zu grünem Tee verarbeitet werden sollen, müssen kurz erhitzt werden, um die Fermentation zu vermeiden. Dagegen werden die Blätter des schwarzen Tees gerollt, so dass die Zellwände aufbrechen und der Zellsaft austritt. Danach werden die Teeblätter getrocknet und nach Größe sortiert. Die größten Blätter werden für Premium-Tee verwendet, denn sie sind besonders wertvoll.

Copyright © Dandelion by Pexeto