Kräutertee


Salbei Tee

Salbei Tee

Ein häufiges Vorurteil lautet, dass man Tee nur dann trinkt, wenn man krank ist. In diesen Fällen kommt der Kräutertee zum Einsatz, aber natürlich nicht nur dann. Tees aus Kräutern sind als Ersatz zu den teeinhaltigen schwarzen und grünen Tees beliebt, die wach machen und abends eher nicht getrunken werden sollten. Außerdem sind sie gesund und enthalten viele wertvolle Inhaltsstoffe, die das Wohlbefinden steigern und dafür sorgen, dass der Tee gut schmeckt – besser, als man vielleicht meint.

Kräutertees, eine Welt der Vielfalt

Tee kann man aus sehr vielen Kräutern herstellen und auch Mischungen ausprobieren. Zunächst gibt es die Klassiker, die jeder kennt: Pfefferminztee, Kamillentee Salbeitee oder Fencheltee sind in fast jedem Teeregal zu finden für den Fall, dass man krank wird oder spontan Lust auf sie bekommt. Die Welt der Kräuter bietet aber mehr als nur die typischen Sorten, auch Mischungen sind möglich und verfeinern den Teegenuss um einiges. Durch verschiedene geschmackliche Nuancen entstehen ganz neue Tees, die alles andere als langweilig sind und die kein Teein enthalten, also nicht wach machen, sodass man nicht mehr einschlafen kann. Das macht sie zum idealen Genuss für alle, die gerne Tee genießen wollen, ohne den Körper mit Teein zu belasten.

Die Kräutertee-Zeit ist jederzeit

Kamillen Tee

Kamillen Tee

Kräutertee kann man so gut wie immer genießen, wenn man Lust auf ihn bekommt. In den kühlen Monaten des Jahres ist er eine leckere und vor allem gesunde Abwechslung zu den Tees, die man ansonsten trinkt. Wenn man von schwarzem, grünem oder Früchtetee die Nase voll hat und trotzdem gerne ein warmes Getränk genießen will, dann sind Tees aus Kräutern genau die richtige Alternative. Verfeinern kann man sie auch mit Gewürzen, wenn man möchte und wenn man ein gutes Gespür dafür hat, was schmecken könnte. Da Tees aus Kräutern geschmacklich sanft sind, passen sie sich neuen Nuancen optimal an und bieten mehr Abwechslung, als man meinen könnte. Auch in der warmen Jahreszeit sind Tees aus Kräutern sehr lecker und können auch mal kalt getrunken werden – je nach individuellem Geschmack natürlich.

Kräutertees – nicht nur für Erkältete

Tees aus Kräutern werden vor allem dann gerne getrunken, wenn man erkältet ist und ein warmes Getränk gut gebrauchen kann. Das liegt zunächst daran, dass sie Öle enthalten, die einem entzündeten Hals gut tun und ihn nicht belasten, wenn sie geschluckt werden. Außerdem enthalten die getrockneten Kräuter, aus denen der Tee gemacht wird, hochkonzentrierte Wirkstoffe – diese sorgen dafür, dass der Körper bekommt, was er braucht, um sich zu regenerieren und schnell wieder auf die Beine zu kommen. Gesunde Menschen hingegen profitieren ebenfalls von den gesunden Inhaltsstoffen der getrockneten Kräuter und werden merken, dass sich dadurch das Wohlbefinden langfristig steigert.

Copyright © Dandelion by Pexeto